Western Wood Stompers - 22. September 2017
Jazz im Schloss - Swing in... | Newsletter Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V.
Konzert-Ankündigungen und -Nachbetrachtungen, Informationen aus dem Verein und andere Jazz-Themen. Internet: www.jazz-club-schlosskoengen.de
------------------------------------------------------------------------
Datum: 18.09.2017
Jahrgang: 4
Ausgabe: 26
Abonnenten: 204
------------------------------------------------------------------------
Liebe Jazzfreunde!
Unser Newsletter bietet allen Mitgliedern und Freunden des Jazzclubs wie auch allen anderen Jazz-Interessierten monatlich aktuelle Informationen zu unserem Konzertprogramm. Sie erhalten eine Vorschau auf das nächste Konzert und erfahren ob es noch Karten für diese Veranstaltung gibt. Sie können sich also auch noch kurzfristig entscheiden das Konzert zu besuchen.

Wurde über ein Konzert in der Presse berichtet, erfahren Sie es natürlich auch hier. Und wenn es etwas aus dem Vereinsleben zu berichten gibt, werden wir Sie auch darüber im Newsletter informieren.

Wir hoffen natürlich, dass Ihnen auch diese Ausgabe wieder gefällt und Sie Freude beim Lesen unseres Newsletters haben! Ihre Meinung dazu dürfen Sie uns gerne per E-Mail mitteilen.

Über eine Weiterempfehlung freuen wir uns ganz besonders: leiten Sie diesen Newsletter über Ihr E-Mail-Programm einfach gleich an Ihre Freunde und Bekannten weiter. Den Link zur Newsletter-Anmeldung finden Sie im Impressum am Ende des Newsletters. Danke.

Mit jazzigen Grüßen
Ihr Team vom Jazz-Club "Schloss Köngen". e. V.

Unsere Themen heute:
    1.   Editorial
    2.   Bericht vom Konzert am 23. Juni 2017 - Köngener Schloss-Swingtett
    3.   Western Wood Stompers - Freitag, 22. September 2017
    4.   Die Konzerte bis Dezember 2017

1. Editorial
Die Sommerpause ist vorbei und der Jazzclub Köngen startet mit Oldtime-Jazz aus dem Westerwald in die "Rückrunde": am Freitag, 22.09.2017 sind die Western Wood Stompers nach 2011 zum zweiten mal zu Gast. Sollten Sie noch keine Karten haben, können Sie diese noch kurzfristig über unsere Kartenreservierung per E-Mail vorbestellen. Wir freuen uns auf Sie!

Viel Spaß beim Lesen dieser Newsletter-Ausgabe
und gute Unterhaltung bei unseren Konzerten
wünscht Ihnen
Ihr Johannes C. Laxander.
 
2. Bericht vom Konzert am 23. Juni 2017 - Köngener Schloss-Swingtett
Retrospektive auf hundert Jahre Jazzaufnahmen
Peter Bührs Flat Foot Stompers begeistern im Jazzclub – „Original Dixiland One Step“ war die erste Plattenaufnahme im Jahr 1917
25.07.2017 | ROLF MARTIN | Nürtinger / Wendlinger Zeitung

Den Freunden des klassischen Jazz wurde am vergangenen Freitag in der Köngener Schlosskapelle ein besonderer Leckerbissen serviert. Die Flat Foot Stompers um Peter Bühr nahmen die Tatsache, dass im Jahr 1917 die ersten Schallplattenaufnahmen des Jazz gemacht wurden zum Anlass, ein spezielles Programm zu diesem Jubiläum zusammenzustellen.

Passend zum Motto des Konzerts begannen die Flat Foot Stompers mit dem „Original Dixieland One Step“, jener Nummer der Original Dixieland Jass Band, welche als erste Aufnahme des Jazz gilt. Quasi als Vorschau auf den Abend wurde in dieses Stück alles eingebaut, was die Flat Foot Stompers ausmacht: Eine unglaubliche Präzision im Zusammenspiel der Bläser und der Rhythmusgruppe, packende und bis ins letzte Detail ausgefeilte Arrangements, virtuose Improvisationen und eine nicht nachlassende Intensität, mit der die Musik vorgetragen wurde.

Die Arrangements und einige Kompositionen stammen von dem überragenden Lead-Trompeter Andy Lawrence, der bläserisch unterstützt wurde von Thomas Oehme mit seiner geschliffenen Posaune sowie von Peter Bühr mit seinem quirligen Klarinetten- und Saxophonspiel. Letzterer führte mit interessanten Informationen über die Stücke und Geschichtchen über ihre Komponisten und Interpreten durch das Programm. Die klassische Rhythmus- und Harmoniegruppe wurde gebildet von Wolfram Grotz am Piano, Jörn Baehr an der Gitarre, Monika Haas am Bass und Will Lindfors am Schlagzeug.

Beachtliches improvisatorisches Können

Die vier Musiker sorgten für ein sattes, swingendes Fundament, auf dem sich die Bläser erst richtig entfalten konnten. Alle vier zeigten auch beachtliches improvisatorisches Können in ihren Soli. Besonders witzig gelangen „At the Jazz Band Ball“ und „Muskrat Ramble“, bei dem Andy Lawrence und Will Lindfors im Duett sangen, so wie es einst Louis Armstrong und Bing Crosby vormachten. Beide Musiker sangen in mehreren Stücken und in „Heebie Jeebies“ demonstrierte Andy Lawrence den Scatgesang, den Louis Armstrong mit diesem Stück „erfand“, als er während der Tonaufnahme den Text vergaß

Das Repertoire der Flat Foot Stompers beschränkte sich natürlich nicht auf die Jazzaufnahmen der ersten Jahre, sondern mit typischen Swingstücken wie etwa „Seven Come Eleven“, in dem Jörn Baehr gekonnt an die Soli des legendären Gitarristen Charlie Christian anknüpfte, wurde die Brücke zu späteren Jazzstücken bis zu „Cabaret“ aus dem Jahr 1952 geschlagen. Die jüngsten Stücke freilich stammen aus der Feder von Andy Lawrence und entstanden alle nach 2010. Mit „Soprano Strut“ schrieb er ein Stück für Peter Bührs Sopransaxophon mit packendem Shuffle-Rhythmus und zündenden Riffs. In „Here we go again“ wurde die Rhythmusgruppe kurzzeitig suspendiert, während die Bläser ein fugenartiges Intermezzo einlegten, gefolgt von einem explosiven Coda. „The Chicken Hunter“ schließlich gab Will Lindfors die Gelegenheit, in einem fulminanten Schlagzeugsolo, während dessen die Kollegen die Bühne verließen, seine Fähigkeiten als Drummer mit vollem Körpereinsatz zu demonstrieren.

Zum großen Vergnügen des Publikums hatten die beiden Lokalmatadoren Gerhard Götz und Rolf Martin „zufällig“ ihre Klarinetten dabei und so konnten sie als Zugabe zusammen mit Peter Bühr die Köngener Jazzfreunde mit dem dreistimmigen „Creole Love Call“ in die Sommerpause verabschieden.

Bilder vom Konzert
 
3. Western Wood Stompers - Freitag, 22. September 2017
Die WESTERN WOOD STOMPERS JAZZBAND ist heute eine der ältesten und erfahrensten Oldtime-Bands in Deutschland mit einer gesunden Mischung aus Ur-Amateur-Jazzern und jungen professionellen Musikern. Im Rheinland und angrenzenden Gebieten von Worms bis Düsseldorf hat der Begriff WESTERN WOOD STOMPERS JAZZBAND einen guten Klang, wenn von Oldtime-Jazz die Rede ist.

Die Oldtime-Band WESTERN WOOD STOMPERS JAZZBAND formierte sich schon 1958 im Westerwald aus Schülern der Städte Hachenburg, Altenkirchen und Umgebung. Man gründete einen Jazzclub und fand auch bald einen urigen Gewölbe-Keller unter dem Hachenburger Gasthaus und Hotel „Zur Krone“, das sich als „steinernes Haus“ mit dem Ersterwähnungsjahr 1332 stolz das älteste noch bestehende Gasthaus Deutschlands nennt. Bald jazzte es dort jeden Samstagabend, dass es eine Art war – gegen den Widerstand von Kirchen, Eltern und Spießbürgern, die damals noch andere Musik aus unseliger Zeit im Kopfe hatten – bis nach ein paar Jahren die Grundstückseigentümer wechselten und die fröhliche Jazzerei im Keller ein Ende hatte.

Die Band aber bestand weiter über die Jahrzehnte hinweg und 2008 konnte man mit einem Jazzfestival in Hachenburg das 50-jährige Jubiläum feiern. 

Kartenreservierung und weitere Informationen zum Konzert
 
4. Die Konzerte bis Dezember 2017

Aktuelles Programm: alle Konzerte bis Dezember 2017
 


Impressum

Sie erhalten den Newsletter "Jazz im Schloss", weil Ihre E-Mail Adresse in unserer Abonnentenliste eingetragen ist. Die Inhalte sind von uns selbst erstellt. Werbung, Promotion oder PR ist explizit als solche gekennzeichnet.

[ Feedback ]
Ihre Meinung und Ihre Anregungen sind uns willkommen. Senden Sie uns
Ihre E-Mail an feedback@jazz-club-schlosskoengen.de. Der Jazz-Club ist auch auf Facebook: www.facebook.com/JazzclubKoengen

[ Disclaimer ]
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches vom Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V. liegen, können wir keine Haftung übernehmen. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Sollte ein Link oder dessen Inhalte gegen jemands Rechte verstoßen, entfernen wir diesen, sobald wir davon Kenntnis erhalten.

[ Abbestellen ]
Wenn Sie den Newsletter "Jazz im Schloss" nicht mehr haben möchten, finden Sie am Ende einen Hinweis, wie Sie den Newsletter abbestellen können.

[ Anschrift ]
Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V. - Lenaustraße 2 - 73240 Wendlingen
Internet: http://www.jazz-club-schlosskoengen.de

copyright 2017 by Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V. - Alle Rechte vorbehalten.