Konzertinformation (Archiv)

"Blues and Scat"
Ellen & Bernd Marquart Quartett
mit Willy Ketzer am Schlagzeug und Joel Locher am Bass

Ellen & Bernd Marquart Quartett

Jazz-Musiker sind große Idealisten, denn ihr Einsatz ist enorm. Partner von Musikern müssen wissen, worauf sie sich einlassen. Letzteres haben Ellen und Bernd Marquart ganz elegant gelöst: sie teilen nicht nur ihre leidenschaftliche Profession, sondern sie sind auch ein Ehepaar.

Ellen Marquart fasziniert mit ihrem ungemein klaren und geradezu leuchtenden Klavierspiel, das auf wundersame Weise mit ihrer ebenso klaren Gesangsstimme korrespondiert. Beides wirkt wunderbar leicht und unangestrengt. Selbst ihre Scat-Passagen gelingen ihr herrlich unprätentiös, unisono begleitet von Bernd Marquarts warmem, tief empfundenem Ton. Seine virtuose Improvisationskunst stellt sich ganz selbstverständlich neben die großen Interpretationen von Miles Davis und Chet Baker.

„Blues and Scat" heißt das aktuelle Programm der amerikanischen Sängerin und Pianistin Ellen Marquart und des süddeutschen Trompeters und Flügelhornisten Bernd Marquart. Swingender Blues, im vollen Spektrum von „Kick-back-and-relax“ über schwindelerregende Tempi bis hin zu ihrem Markenzeichen, dem synchronen Gesang-Trompetenscat, prägen den Sound der Marquarts. In den letzen Jahren waren sie vorzugweise als Duo unterwegs, aber an diesem Abend bringen sie zwei weitere absolute Hochkaräter der Jazz-Szene mit: den Schlagzeuger Willy Ketzer und Joel Locher am Bass. Deren Referenzen reichen von Paul Kuhn über Helge Schneider und diverse hochklassige Big Bands bis hin zu Bireli Lagrene, Scott Hamilton und Pee Wee Ellis.

Willy Ketzer und Joel Locher sorgen unermüdlich für Groove und Swing, ihre variierten Rhythmen treiben an und kommentieren die Soli von Klavier und Flügelhorn/Trompete. Darüber hinaus glänzen sie selbst als Solisten.

Musiker

  • Bernd Marquart tp, flh
  • Ellen Marquart p, voc
  • Joel Locher kb
  • Willy Ketzer dr

Liebe Jazzfreunde!
Wir alle sind froh, dass Jazzkonzerte wieder möglich sind. Allerdings werden die Konzerte vorübergehend in einem anderen Rahmen als bisher stattfinden. Unser Team arbeitet mit Hochdruck daran, dass es nach der Sommerpause wieder Jazz in Köngen zu hören und zu erleben gibt. Das Programm steht und die Konzerte werden in gewohnter Umgebung in der Schlosskapelle stattfinden! Es kann aber aufgrund der anhaltenden Pandemie immer noch zu kurzfristigen Änderungen kommen. Kartenbestellungen werden nur online oder telefonisch möglich sein, und das immer nur für das nächste Konzert. Den Verkaufsbeginn werden wir rechtzeitig bekanntmachen. Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer gut und aktuell informiert!
Stand: 31.07.2020