Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein - 22. Juni 2018
Jazz im Schloss - Swing in... | Newsletter Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V.
Konzert-Ankündigungen und -Nachbetrachtungen, Informationen aus dem Verein und andere Jazz-Themen. Internet: www.jazz-club-schlosskoengen.de
------------------------------------------------------------------------
Datum: 20.06.2018
Jahrgang: 5
Ausgabe: 35
Abonnenten: 250
------------------------------------------------------------------------
Liebe Jazzfreunde!
Unser Newsletter bietet allen Mitgliedern und Freunden des Jazzclubs wie auch allen anderen Jazz-Interessierten monatlich aktuelle Informationen zu unserem Konzertprogramm. Sie erhalten eine Vorschau auf das nächste Konzert und erfahren ob es noch Karten für diese Veranstaltung gibt. Sie können sich also auch noch kurzfristig entscheiden das Konzert zu besuchen.

Wurde über ein Konzert in der Presse berichtet, erfahren Sie es natürlich auch hier. Und wenn es etwas aus dem Vereinsleben zu berichten gibt, werden wir Sie auch darüber im Newsletter informieren.

Wir hoffen natürlich, dass Ihnen auch diese Ausgabe wieder gefällt und Sie Freude beim Lesen unseres Newsletters haben! Ihre Meinung dazu dürfen Sie uns gerne per E-Mail mitteilen.

Über eine Weiterempfehlung freuen wir uns ganz besonders: leiten Sie diesen Newsletter über Ihr E-Mail-Programm einfach gleich an Ihre Freunde und Bekannten weiter. Den Link zur Newsletter-Anmeldung finden Sie im Impressum am Ende des Newsletters. Danke.

Mit jazzigen Grüßen
Ihr Team vom Jazz-Club "Schloss Köngen". e. V.

Unsere Themen heute:
    1.   Editorial
    2.   Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein - Freitag, 22. Juni 2018
    3.   Bericht vom Konzert am 25. Mai 2018 - Allotria Jazzband
    4.   Neue Datenschutzerklärung stärkt Ihre Rechte

1. Editorial
Es hat mich sehr gefreut, dass ich beim letzten Konzert den anwesenden Besuchern mitteilen konnte, dass es mit dem Jazzclub weitergehen wird. Ich freue mich insbesondere, dass wir mit Johannes C. Laxander -den die meisten Besucher auch als "Nikolaus" kennen- ein langjähriges Mitglied (seit 2002) die Verantwortung übernehmen und den Jazzclub dann zusammen mit einem neuen Mitarbeiter-Team weiterführen wird. In seinem kurzen Statement hat Johannes C. Laxander vor dem Konzert darauf verwiesen, dass er sich der Wahl stellen will und dann zunächst die Mitglieder am 12. September 2018 die wichtige Aufgabe hätten, Vorstand und Ausschuss neu zu wählen. Ich bitte deshalb schon heute alle Mitglieder, durch ihre Teilnahme an dieser wichtigen außerordentlichen Hauptversammlung, der "neuen Mannschaft" mit einem breiten Votum das Vertrauen auszusprechen.

Übrigens: Wer noch nicht Mitglied ist kann seine Freude zur Jazzmusik und seine Verbundenheit mit dem Jazzclub mit einer Mitgliedschaft bekräftigen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Website unter dem folgenden Link.

Für das Konzert am nächsten Freitag (siehe auch hier im Newsletter) gibt es noch wenige Restkarten. Bitte reservieren!

Viel Spaß beim Lesen dieser Newsletter-Ausgabe
und gute Unterhaltung bei unseren Konzerten wünscht Ihnen
Ihr Gerhard Götz
(1. Vorsitzender)

Ich will Mitglied werden...
 
2. Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein - Freitag, 22. Juni 2018
Das FRANK MUSCHALLE TRIO ist seit über 25 Jahren auf Tournee und zählt heute weltweit zu den gefragtesten Besetzungen dieses Genres. Das Trio spielte über 2000 Konzerte in ganz Europa, Paraguay, Bolivien, USA und Nordafrika.

Neben Eigenkompositionen werden die drei Musiker Klassiker des Genres interpretieren. So zum Beispiel den „Boogie Woogie Stomp“ von Albert Ammons oder „Just For You“ von Pete Johnson. Rollende Bässe, ein tirillierender Diskant und ein pulsierender Rhythmus, mal knackig, mal sanft und immer swingend, dafür steht das Trio.

Als besonderes Highlight ist bei diesem Konzert Stephan Holstein mit dabei, einer der gefragtesten Saxophonisten und Klarinettisten in Europa. Er begann seine Karriere im Alter von 13 Jahren in den Jazzclubs in und um München. 1995 erhielt er den Bayerischen Staatsförderpreis als Jazzklarinettist. Heute ist er national und international in vielen Bands und Projekten tätig. Seine stilistische Bandbreite reicht von der Musik Django Reinharts über sein eigenes Klassik-Trio Projekt bis hin zu zeitgenössischen Jazzprojekten.

Das Zusammentreffen des Frank Muschalle Trios mit Stephan Holstein verspricht ein musikalisches Highlight zu werden!

Es gibt nur noch wenige Karten.


Kartenreservierung, Hörbeispiele und weitere Informationen zum Konzert
 
3. Bericht vom Konzert am 25. Mai 2018 - Allotria Jazzband
Was ist eine kleine Big Band?
Allotria Jazzband brachte das Schloss zum Kochen
29.05.2018 | Rolf Martin | Nürtinger / Wendlinger Zeitung

Die Besucher der proppenvollen Köngener Schlosskapelle bekamen die Antwort auf obige Frage: Die international renommierte Allotria Jazzband mit Hauptwohnsitz München (tatsächlich kommen die Musiker aus verschiedenen Ecken der Republik) präsentierte mit vier Bläsern und einer herrlich swingenden Rhythmusgruppe einen Sound wie der einer Big Band. Bandleader Rainer Sander hält die Gruppe seit 49 Jahren zusammen, wobei außer ihm niemand mehr aus der Gründerzeit dabei ist.

Das Markenzeichen der Band ist der vierstimmige Bläsersatzmit Rainer Sander an Klarinette und Altsaxophon, dem Posaunisten Mathias Götz und den beiden Trompetern Martin Auer – aus Berlin eingeflogen für den anderweitig verpflichteten Colin Dawson – sowie Andrej Lobanov. Eine Band, die mit zwei Trompetern spielt, weckt unwillkürlich Erinnerungen an die legendäre Band von King Oliver, in der Louis Armstrong die zweite Trompete spielte. Die in den dazwischen liegenden ca. 90 Jahren weiter entwickelten Jazzstile flossen natürlich in die Spielweise der Allotria Jazzband ein. Die ausgefeilten und anspruchsvollen Arrangements wurden mit einer technischen Perfektion gespielt, die kaum zu überbieten ist.

Einen bedeutenden Anteil an der mitreißenden Spielweise der Bläser hatte die unwiderstehlich swingende Rhythmusgruppe mit Thilo Wagner am Klavier, Peter Cischeck am Bass und Gregor Beck am Schlagzeug. Alle drei Rhythmiker bekamen ausreichend Gelegenheit, sich als Solisten zu präsentieren. Besonders eindrucksvoll gerieten die Bass-Soli in „Blue Beard Blues“ sowie Neil Heftis „Neil’s Deal“. Gregor Beck glänzte mit fulminanten Schlagzeugsoli in „Beyond the Blue Horizon“ und nach Art Gene Krupas in „Sing, Sing, Sing“. Pianist Thilo Wagner war sozusagen im Dauereinsatz und brillierte mit perlenden Läufen und raffinierten Harmonieeinwürfen.

Das Repertoire der Band bewegt sich im Bereich des klassischen Jazz der 1920er und 1930er Jahre. Mit den interessanten und raffinierten Arrangements klangen auch so alte und oft gehörte Stücke wie Jelly Roll Mortons „Wolverine Blues“ wieder neu und frisch. In verschiedenen Feature-Stücken wurden einzelne Musiker vorgestellt. So kam in „Stars fell on Alabama“ der strahlende Posaunenton von Mathias Götz besonders zu Geltung. Thilo Wagner zeigte mit „Them there Eyes“, dass ihm auch nach dem fünften Chorus die Einfälle nicht ausgingen.

Ein besonderer Leckerbissen waren natürlich die Duette (bzw. Duelle) der beiden Trompeter, etwa in „All the Cats joined in“. Faszinierend war auch, wie sie Louis Armstrongs Paradestück „Cornet Chop Suey“ unisono zelebrierten. Als beim angesagten Schlussstück, Jelly Roll Mortons „King Porter Stomp“, die Musiker noch einmal alles gaben, einschließlich Trompetenduell und Schlagzeugsolo, flippte das Publikum regelrecht aus und an Aufhören war natürlich nicht zu denken. Mit der gemütvollen Zugabe „Every time we say Goodbye“ beendete die Allotria Jazzband ihr furioses Konzert in Köngen. 

Bilder vom Konzert
 
4. Neue Datenschutzerklärung stärkt Ihre Rechte
Ab 25. Mai 2018 findet die neue EU-DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) Anwendung.

Mit der DSGVO wird die Rechtsnorm zur Verarbeitung personenbezogener Daten EU-weit vereinheitlicht. Dies bedeutet auch für uns als Verein eine Anpassung bisheriger Verfahrensweisen um den neuen Anforderungen gerecht zu werden.

In diesem Zusammenhang haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert, damit Änderungen berücksichtigt werden, die den neuen Standards des europäischen Datenschutzrechts, der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), entsprechen. Hierdurch werden Ihre Rechte gestärkt. Die Sicherheit Ihrer Daten und mehr Transparenz im Umgang mit den Daten sind uns wichtig.

Wir möchten Sie an dieser Stelle auch noch einmal darauf hinweisen, dass Sie den Bezug des Newsletters jederzeit widerrufen können. Über einen Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters, können Sie das Abonnement sofort beenden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird dann aus dem Verteiler genommen.

Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Sie auch weiterhin Abonnent unseres Newsletters bleiben. Vielleicht kennen Sie ja Freunde oder Bekannte, denen Sie unseren Newsletter gerne weiterempfehlen möchten. Geben Sie dazu einfach diese Webadresse weiter: www.jazz-club-schlosskoengen.de/newsletter/. Auf dieser Seite kann der Jazzclub-Newsletter abonniert werden. Vielen Dank!

Unsere neue Datenschutzerklärung finden Sie hier
 


Impressum

Sie erhalten den Newsletter "Jazz im Schloss", weil Ihre E-Mail Adresse in unserer Abonnentenliste eingetragen ist. Die Inhalte sind von uns selbst erstellt. Werbung, Promotion oder PR ist explizit als solche gekennzeichnet.

Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf der Website.

[ Feedback ]
Ihre Meinung und Ihre Anregungen sind uns willkommen. Senden Sie uns
Ihre E-Mail an feedback@jazz-club-schlosskoengen.de. Der Jazz-Club ist auch auf Facebook: www.facebook.com/JazzclubKoengen

[ Disclaimer ]
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches vom Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V. liegen, können wir keine Haftung übernehmen. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Sollte ein Link oder dessen Inhalte gegen jemands Rechte verstoßen, entfernen wir diesen, sobald wir davon Kenntnis erhalten.

[ Abbestellen ]
Wenn Sie den Newsletter "Jazz im Schloss" nicht mehr haben möchten, finden Sie am Ende einen Hinweis, wie Sie den Newsletter abbestellen können.

[ Anschrift ]
Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V. - Lenaustraße 2 - 73240 Wendlingen
Internet: http://www.jazz-club-schlosskoengen.de

copyright 2018 by Jazz-Club "Schloss Köngen" e. V. - Alle Rechte vorbehalten.