Konzertinformation

Jazz, der einen vom Hocker reißt
Greyhound Jazzmen
Ragtime, Dixieland, Swing, Blues - Jazz mit viel Raum für Improvisation

Greyhound Jazzmen

Die Greyhound Jazzmen sind sechs erfahrene Musiker aus dem Stuttgarter Raum, die einen spezifischen eigenen Sound entwickelt haben. Sechs Freunde, die schon einige Jahrzehnte zusammen spielen und auch von anderen Jazz-Formationen her bekannt sind. Kreativität, Spontanität und Freude am Spielen sind die Gene, die die Greyhounds verbinden. Ihr Repertoire umfasst den Ragtime, den klassischen Jazz der 20er Jahre wie Dixieland, Swing und natürlich den Blues.

Das „Eigene“ und „Spezifische“ der Band findet sich in der Kollektivimprovisation der Musiker oder in den Soli der einzelnen Bandmitglieder. Ungetrübte Spielfreude und Spontanität zeichnet die Greyhound Jazzmen aus.

Eine Stimmenauswahl des Publikums:

„Die Greyhound Jazzmen spielen Jazz, der einen vom Hocker reißt“.

„Wenn ich bei der Musik die Augen schließe, sehe ich bunte Bilder“.

„Sie scheinen in der Welt des ursprünglichen Jazz fest verankert zu sein“. „Die Musik der Jazzmen spiegelt die Atmosphäre wider, die ich aus meiner Zeit in New Orleans kenne. Die Band kriegt das hin“.

Freuen wir uns auf einen Abend mit traditionellem Jazz, viel Raum für Improvisation und ein halbes Dutzend lockere Typen, bei denen die menschliche und musikalische „Chemie“ einfach stimmt.

Musiker

  • Eric Biank tp, voc
  • Manfred Schütt kl, sax, voc
  • Walter Scherer pos, voc
  • Stefan Veit p
  • Hans-Georg Schuller kb
  • Karl-Hermann Geiger dr
Eintrittskarten vorbestellen (reservieren)

Eintrittspreise

Mitglieder: 15,00 €
Nicht-Mitglieder: 18,00 €

Veranstaltungsort

Schloss Köngen
Anfahrt

Datum & Uhrzeit

Freitag, 22. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Ende: ca. 23:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Programminformation als PDF

Beachten Sie unsere Hinweise zum Kartenverkauf. Alle Angaben zum Konzert sind ohne Gewähr. Irrtum und Änderung vorbehalten.