Konzertinformation

Schnörkelloser "Straight Jazz"
switalo jazz
Ein schweizerisch-italienisches Jazzprojekt

switalo jazz (Jazzband, Quartett)

Das Projekt switalo jazz wurde von Lucio Marelli iniziiert, nachdem sich die Musiker an einer Jamsession in Süditalien getroffen hatten. Der Name ist hier Programm, geben die vier Jazzer doch regelmäßig Konzerte in der Schweiz und Italien und pflegen dabei stets einen profunden musikalischen Austausch. Dieser geht über die Interaktion zwischen den Musikern hinaus und manifestiert sich auch in deren Freundschaft und gegenseitiger Wertschätzung. Im Jahre 2017 haben sie in Süditalien das Album switCH/IT! eingespielt, das sowohl Eigenkompositionen als auch ausgewählte Standards aus dem Great American Songbook enthält.

Der Frontman Attilio Troiano (IT) ist ein wahrer musikalischer Tausendsassa, spielt eine Vielzahl an Instrumenten und beherrscht diese alle auf erstaunlichem Niveau. Noch dazu ist er ein geborener Entertainer und unterhält das Publikum gekonnt mit seinem Charme, und bei Lust und Laune, auch mit Gesangseinlagen. Simone Bollini (CH), ein junger Pianist aus Lugano, der in Basel seinen Master gemacht hat, besticht durch sein feinfühliges Begleiten und stimmige Soli.

Giuseppe Venezia (IT) spielte den Kontrabass schon mit Jazzgrößen aus aller Welt und ist ein gefragter und geschätzter Begleiter in Italien und regelmäßig auch in den USA. Lucio Marelli (CH) schließlich ist ein Schlagzeuger mit dem Gefühl für‘s Wesentliche. Zusammen überzeugt diese Formation mit schnörkellosem „Straight Jazz“ und einer gehörigen Portion Italianità.

Ein sicherlich unterhaltsamer Abend mit vier sympathischen Musikern, bei denen nicht nur die musikalische Chemie stimmt.

Musiker

  • Attilio Troiano sax, fl
  • Simone Bollini p
  • Giuseppe Venezia kb
  • Lucio Marelli dr

Im Spiegel der Presse

switalo jazz, Jazz-Club Köngen, 25.03.2022

29.03.2022 | Albrecht Nissler
Nürtinger / Wendlinger Zeitung Konzertbericht

Mitreißender Jazz im Schloss

Die Band switalo jazz begleitet das Publikum in der Schlosskapelle in die Welt der Jazzstandards. Gelungene grenzüberschreitende Kooperation im Jazz. [ Vollständigen Artikel lesen ]